Van den Berk Baumschulen
choose your language:

nicht windempfindlich verträgt Streusalz

dekorative Rinde Zierwert Blüte Zierwert Frucht Zierwert Herbstfärbung

(Anzahl:)
suchen
Aceraceae
Acer

Acer campestre

Feld-Ahorn, Maßholder

Field maple - Érable champêtre - Spaanse aak, Veldesdoorn

Acer campestre Acer campestre
PDF downloaden direkt Kontakt aufnehmen Baumbuch bestellen ein Angebot anfordern
oval zwischen 6 und 12 m/ 2e Größe dunkle, dichte Krone
Höhe: circa 12 m
Krone: oval
Rinde und Äste: graue Borke mit auffallenden Korkrändern
Blatt: 3/5-lappig, dunkelgrün, 6 - 10 (12) cm
Blüten: kleine, oberständige Rispen, gelbgrün, Mai
Früchte: eingeschlechtig, geflügelt, stets 2 beieinander
Verwendung: Parks, breite Alleen und Straßen, Industriegebiete
Bodenart: alle Bodenarten, außer trockene arme Sandböden
Windbeständigkeit: sehr gut
Herkunft: Europa, Westasien und Nordafrika
Klimazone: 5a
Synonym: -

Mittelgroßer Baum, bis zu circa 12 m hoch. Aufgrund der unregelmäßigen Verzweigung formt sich keine symmetrische Krone. Die Äste haben auffällige Korkränder, sowohl auf altem als auch auf jungem Holz. Das junge Laub ist beim Ausschlagen manchmal etwas rötlich, wird jedoch schnell dunkelgrün. Die Herbstfarbe ist dunkelgelb und kann lange anhalten. A. campestre ist heimisch in den Niederlanden und wird schon sehr lange vom Menschen genutzt. Nicht nur als Baum, sondern auch als Hecke gestutzt ist diese Pflanze sehr funktionell. Unter anderem aufgrund der Tatsache, daß A. campestre Schatten verträgt und in Industriegebieten wachsen kann, ist es eine vielseitige Pflanze. Formt eine stark verzweigte Hauptwurzel mit sehr vielen Haarwurzeln. Da sich diese Pflanze durch Aussäen vermehrt, können in den Nachkömmlingen Variationen auftreten. Dies äußert sich darin, daß einige Merkmale (Herbstfarbe, Korkränder auf den Ästen) mehr oder weniger stark ausgeprägt sind. Acer campestre wird auch häufig als Heckenpflanze verwendet, da ein Rückschnitt außerordentlich gut vertragen wird. Aufgrund des frühen Saftstroms darf der Schnitt aber auf keinen Fall im Frühjahr ausgeführt werden.

verträgt Streusalz dekorative Rinde Parkbaum Alleebaum Küstengebiet landschaftlich Industriegebiet Zierwert Herbstfärbung für Lehmboden verträgt Teilbepflasterung für Sandboden
Interessiert an diesem Baum? ein Angebot anfordern
Einen Augenblick Geduld bitte