Van den Berk Baumschulen
choose your language:

nicht windempfindlich verträgt Streusalz

dekorative Rinde Zierwert Blüte Zierwert Frucht Zierwert Herbstfärbung

(Anzahl:)
suchen
Betulaceae
Alnus

Alnus incana
'Laciniata'

Alnus incana 'Laciniata' Alnus incana 'Laciniata'
PDF downloaden direkt Kontakt aufnehmen Baumbuch bestellen ein Angebot anfordern
eirund/ eiförmig zwischen 6 und 12 m/ 2e Größe halboffene Krone
Höhe: 10 - 12 m
Krone: eiförmig
Rinde und Äste: grau und glatt, Zweige graubraun
Blatt: sehr tief eingeschnitten, zartgrün, 4 - 10 cm
Blüten: Kätzchen, Y und X, violettartig, Februar/März
Früchte: eiförmige Erlenzapfen, graubraun
Verwendung: Parkbaum
Bodenart: wächst auch auf feuchteren Böden als die Gattung
Windbeständigkeit: gut, empfindlich gegen Seewind
Herkunft: ± 1861
Klimazone: 2
Synonym: A.i. acutiloba, A.i. pinnatifida

Meist mehrstämmiger Baum mit einem durchgängigen Hauptast, wodurch eine unregelmäßige, eiförmige Kronenform entsteht. Sowohl der Stamm als auch die jungen Zweige sind grau. Im Gegensatz zu A. glutinosa besitzt A. incana keine klebrigen Teile. Die verteilt stehenden Blätter sind hellgrün und tief eingeschnitten. Genau wie bei den Zweigen ist die Unterseite behaart bis filzartig. Die Knospen haben kurze Stiele und die Blüte besteht aus unauffälligen ± 0,5 cm langen weiblichen Kätzchen und violettartigen männlichen Kätzchen mit gelbem Blütenstaub, ± 7 cm lang. Im September erscheinen die graubraunen Erlenzapfen und schmücken den Baum den ganzen Winter über. 'Laciniata' besitzt eine tiefgehende Hauptwurzel, bleibt jedoch mehr an der Oberfläche als A. glutinosa. Verträgt mehr Feuchtigkeit als die Gattung, für richtig feuchte Stelllen ist die stark ähnelnde und größer werdende A. 'Laciniata' jedoch besser geeignet.

verträgt Streusalz Parkbaum Industriegebiet Zierwert Blüte Zierwert Frucht für Lehmboden verträgt keine Bepflasterung für kalkhaltigen Boden für Sandboden verträgt trockenen Boden
Interessiert an diesem Baum? ein Angebot anfordern
Einen Augenblick Geduld bitte