Van den Berk Baumschulen
choose your language:

nicht windempfindlich verträgt Streusalz

dekorative Rinde Zierwert Blüte Zierwert Frucht Zierwert Herbstfärbung

(Anzahl:)
suchen
Pinaceae
Cedrus

Cedrus deodara
'Karl Fuchs'

Cedrus deodara 'Karl Fuchs' Cedrus deodara 'Karl Fuchs'
PDF downloaden direkt Kontakt aufnehmen Baumbuch bestellen ein Angebot anfordern
schmal-kegelförmig/ schmal-pyramidenförmig höher als 12 m/ 1e Größe dunkle, dichte Krone
Höhe: 15 - 20 (30) m
Krone: schmal pyramidenförmig
Rinde und Äste: zunächst grau und glatt, später allmählich rau werdend, graue Zweige
Blatt: Nadeln in Büscheln, silbrig graublau, 2,5 - 5 cm
Blüten: unauffällig
Früchte: rotbraune Zapfen, 8 - 12 cm, einzeln oder paarweise
Verwendung: solitär in Parks
Bodenart: nährstoffreiche gut durchlässige, saure Böden
Windbeständigkeit: mäßig
Herkunft: G. Horstmann, Schneverdingen, Deutschland, 1979
Klimazone: 7b
Synonym: -

Dieser Sorte wurde aus dem Samen der aus Pakistan stammenden Cedrus deodara gezüchtet. Der Baum hebt sich von seiner Gattung vor allem durch die Farbe der Nadeln ab, die intensiv blaugrau bis silbrig blaugrau sind. Auch die Zweige sind grau. Die Wuchsweise ist schmal pyramidenförmig - ein zweiter Unterschied zur übrigen Gattung. Die Nadeln stehen gruppenweise in Büscheln zu jeweils 30. Die eiförmigen, stehenden Zapfen stehen einzeln oder paarweise und sind oben rund. 'Karl Fuchs' ist im Vergleich zur übrigen Gattung weniger frostempfindlich. Ein windfreier und sonniger Standort ist jedoch vorzuziehen. Der Baum gedeiht nicht gut auf Böden mit hohem pH-Wert.

frostempfindlich graues Blatt Parkbaum Industriegebiet für Lehmboden verträgt keine Bepflasterung für Sandboden für Moorboden
Interessiert an diesem Baum? ein Angebot anfordern
Einen Augenblick Geduld bitte