Van den Berk Baumschulen
choose your language:

nicht windempfindlich verträgt Streusalz

dekorative Rinde Zierwert Blüte Zierwert Frucht Zierwert Herbstfärbung

(Anzahl:)
suchen
Cupressaceae
Chamaecyparis

Chamaecyparis lawsoniana

Scheinzypresse

Lawson cypress, Lawson false cypres - Cyprès de Lawson - Californische cypres

Chamaecyparis lawsoniana
PDF downloaden direkt Kontakt aufnehmen Baumbuch bestellen ein Angebot anfordern
schmal-kegelförmig/ schmal-pyramidenförmig höher als 12 m/ 1e Größe dunkle, dichte Krone
Höhe: 15 - 40 (60) m
Krone: (schmal) pyramidenförmig
Rinde und Äste: Rotbraune Rinde mit ablösenden Platten, flache, braune Zweige
Blatt: spitze Schuppen, blaugrün
Blüten: unauffällig, männliche Blüte rosarot
Früchte: runde, rotbraune Zapfen, 0,8 cm, in kleinen Trauben
Verwendung: als Hain oder solitär in Parks und Gärten
Bodenart: gut durchlässig, humos, kein Kalk
Windbeständigkeit: gut
Herkunft: Nordwesten der USA (Südwest-Oregon und Kalifornien)
Klimazone: 6 - 7
Synonym: -

Diese Gattung wächst zu einem großen, pyramidenförmigen Baum mit hängenden Obertrieben heran. Bei älteren Exemplaren spreizen sich die Äste aus, so dass der Baum in die Breite geht. In seinem natürlichen Verbreitungsgebiet manchmal bis 60 m hoch, dort wichtiger Holzlieferant. Sowohl die Gattung als auch viele Sorten werden als Hainpflanzen verwendet. Auch eignet sich diese Gattung hervorragend zum Schneiden. Allerdings darf nicht bis aufs Altholz geschnitten werden, da die Äste dann nicht mehr nachwachsen. Die Gattung wird häufig als Unterlage für die vielen Sorten verwendet. Unter diesen Sorten befinden sich sowohl Zwergformen als auch aufrecht wachsende Pflanzen mit enormer Farbvielfalt in grau, blau und Gelbtönen. Zusammen mit den Sorten ist Chamaecyparis lawsoniana die am häufigsten angepflanzte Koniferengattung.

Parkbaum kleiner Garten Industriegebiet für Lehmboden verträgt keine Bepflasterung für Sandboden für Moorboden
Interessiert an diesem Baum? ein Angebot anfordern
Einen Augenblick Geduld bitte