Van den Berk Baumschulen
choose your language:

nicht windempfindlich verträgt Streusalz

dekorative Rinde Zierwert Blüte Zierwert Frucht Zierwert Herbstfärbung

(Anzahl:)
suchen
Fabaceae
Laburnum

Laburnum alpinum

Berggoldregen, Alpengoldregen

Mountain golden chain, Scottish Laburnum - Cytise de la montagne - Alpengoudenregen, Berggoudenregen

Laburnum alpinum
PDF downloaden direkt Kontakt aufnehmen Baumbuch bestellen ein Angebot anfordern
schmal-trichterförmig/ umgekehrt-eirund kleiner als 6 m/ 3e Größe halboffene Krone
Höhe: 4 - 6 m
Krone: schmal aufragend, später schmal schirmförmig
Rinde und Äste: Rinde braungrün, Zweige hellgrün
Blatt: 3-zählig, Teilblättchen eirund bis oval, dunkelgrün, 10 - 15 cm
Blüten: 20 - 30 lange, hängende Trauben, hellgelb, Mai/Juni
Früchte: circa 6 cm große Hülsen mit dunkelbraunem, giftigem Samen
Verwendung: Garten, Park
Bodenart: am liebsten kalkhaltig
Windbeständigkeit: gut
Herkunft: Mittel- und Südeuropa
Klimazone: 5b
Synonym: -

Manchmal eine große Strauchform, meistens aber als Kleinbaum vorkommend. Ein seltener Baum mit einer schmal aufragenden und offenen Krone. Kennzeichnend ist die grüne Farbe, besonders bei den jungen Zweigen. Ältere Äste und der Stamm sind braungrün. Der Stamm bleibt glatt. Das Blatt ist dreiteilig, jedes Teilblatt ist 4 - 7 cm lang und eirund bis oval. Entlang der Nerven und an der Unterseite ist das Blatt leicht behaart. Die Blumentrauben werden 20 - 30 cm lang. Die einzelnen Blüten haben einen Durchmesser von circa 2 cm und riechen süßlich. Sie erscheinen circa 3 Wochen später als bei Laburnum anagyroides. Nach der Blüte entwickeln sich circa 6 cm lange, unbehaarte Hülsenfrüchte mit dunkelbraunem Samen. Alle Teile des Baumes sind giftig, vor allem aber der Samen und die Rinde.

verträgt Streusalz Parkbaum kleiner Garten Zierwert Blüte für Lehmboden verträgt keine Bepflasterung für kalkhaltigen Boden für Sandboden
Interessiert an diesem Baum? ein Angebot anfordern
Einen Augenblick Geduld bitte