Van den Berk Baumschulen
choose your language:

nicht windempfindlich verträgt Streusalz

dekorative Rinde Zierwert Blüte Zierwert Frucht Zierwert Herbstfärbung

(Anzahl:)
suchen
Fagaceae
Quercus

Quercus petraea

Winter-Eiche, Trauben-Eiche, Durr-Eiche

Sessile oak, Durmast oak - Chêne sessile, Chêne rouvre - Wintereik

Quercus petraea Quercus petraea
PDF downloaden direkt Kontakt aufnehmen Baumbuch bestellen ein Angebot anfordern
breit-eirund/ breit-eiförmig höher als 12 m/ 1e Größe halboffene Krone
Höhe: 25 - 30 (40) m
Krone: breit-eirund bis rund
Rinde und Äste: graubraun, lange glatt bleibend, später unregelmäßig gefurcht
Blatt: oval bis verkehrt-eirund, gelappt, grün, 8 - 15 cm
Blüten: gelbbraune Y Kätzchen, 5 - 8 cm lang, Mai
Früchte: eiförmige Eichel, 2 - 2,5 cm, mehrere zusammen
Verwendung: Alleen und Straßen
Bodenart: fruchtbar, verträgt Trockenheit
Windbeständigkeit: gut
Herkunft: West- Mittel- und Südosteuropa, Kleinasien
Klimazone: 5
Synonym: -

Die massiv verästelte Krone ist zunächst breit-eirund, später rund und regelmäßiger geformt als bei Q. robur. Lediglich bei alten Rinden entstehen oberflächliche Furchen. Die jungen Zweige sind grünbraun. Der Blattaustrieb beginnt bei Q. petraea 2 Wochen später als bei Q. robur mit gelbgrünem, deutlich gestieltem Blatt (bei Q. robur sehr kurz gestielt). Das Blatt hat eine unregelmäßige Form, verkehrt-eiförmig bis oval und es ist regelmäßig gelappt. Die Lappen sind größer als bei Q. robur. Das ledrige Blatt bleibt während des Winters oft in vertrocknetem Zustand im Baum hängen. Die eiförmigen, ungestielten Eicheln (bei Q. robur langgestielt) stehen zu mehreren zusammen und sind zu 1/3 bis 1/4 umgeben von dem Becher, der mit kleinen, anliegenden Schuppen besetzt ist. Quercus petraea wächst auch auf trockenem Boden, falls dieser nicht zu nährstoffarm ist. Quercus petraea ist ebenso wie Quercus robur ein guter Holzproduzent. Der Baum wird etwas höher und bildet meistens einen bis zum Wipfel durchgehenden Stamm.

verträgt Streusalz Alleebaum Straßenbaum Industriegebiet verträgt keine Bepflasterung für kalkhaltigen Boden für Sandboden verträgt trockenen Boden
Interessiert an diesem Baum? ein Angebot anfordern
Einen Augenblick Geduld bitte